Pikapi.de.tl ©: 2009-2011 Alle Rechte vorbehalten

Pikapi

boesespokemonfan2

Fanstory von Moderator boesesPokemon

Copyright-Info: Diese Fanstory ist für die Private weiterverwendung freigegeben aber, nicht zum kopieren auf anderen Webseiten! Sollte ein Verdacht bestehen das die Fanstorys kopiert werden muessen wir sie leider so schützen, dass sie nicht mehr zum Privaten verbrauch verwendet werden können.                      

                                     2.Kapitel: Brix kommt

Zuerst sah man ein Absol und dann einen
ca. 16 jährigen, der das Absol ritt.
Statt aber durch die Stadt zu rennen, sprang das Absol nun die steile Felswand hoch und landete mit einem gewaltigem „Rums“ auf dem Balkon.
„Hallo Liebes.“ sagte Brix Mutter und schloss ihn in die Arme.
„Hey Mum.“ keuchte er, weil sie ihn so fest drückte.
„Hey Brudi, hast du mir was mitgebracht?“, fragte seine kleine Schwester.
„Klar hab ich das.“ antwortete er und gab ihr ein kleines Säckchen.
Sofort meldete sich Max: „Das sind Kekse aus Mahagonia City und Bad Lavastadt.“
„Streber.“ murmelte der junge mit den roten Haaren das ihn keiner hören konnte.
„Lecker danke Brudi.“ lachte Brix Schwester und umarmte ihn.
„Hey Michael.“ begrüßte Brix den rothaarigen Jungen und schüttelte ihm die Hand.
„Bist du extra von Ore hierher gekommen?“, fragte Brix interessiert.
„Jein.“ antwortete Michael.
„Son´ paar Dödel ham´ mich in na´ Grube gefang´.
Die hatten ein rotes R auf der Brust und ein sprechendes Mauzi, das aber doof wie n´ Toast war.
Die ham´ sich wegen irgener´ Kleinigkeit gekloppt, also ich konnte in Ruhe meine Fesseln lösen und aus dem Ballon spring´, in den sie mich verfrachtet hatten.
Mein Bibor hat anschließend n´ Loch in den Ballon gestochen.
So bin ich hier gelandet.“ erzählte er.
„Kenn ich.
Die Typen hab ich auch schon gesehen.“ sagte Brix.
„Hey Brix.“ begrüßte Sören Brix und schüttelte seine Hand.
„Hey Sören.
Dich hab ich ja wirklich lange nicht gesehen.
Du bist voll gewachsen, seit dem letzten Mal.“ sagte er und klopfte Sören auf die Schulter.
„Hallo Brix.“ strahlte Max ihn an.
„Hallo Max zukünftiger Arenaleiter.“ lachte Brix und schüttelte auch ihm die Hand.
„Warum gehen wir nicht alle ins Wohnzimmer und ich erzähle euch von meinen Abenteuern.“ schlug er vor.
„Und ich mache für alle Tee.
O.K.?“, fragte Brix Mutter.
„O.K.“ riefen alle lachend und gingen ins Haus.
                           
                                        <Zum ersten Teil | Zum dritten Teil>

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=